VERSO zur Corona-Krise: Wendet Euch mit Fragen, Infos und Gedanken an uns, um die nächste Zeit mit Unterstützung, Inhalt und Zuversicht zu füllen

Liebe Verso-Mitglieder, liebe Interessierte,

Als Musiker und Kreative sind wir eine solidarische Gemeinschaft. In diesen schwierigen Tagen stehen wir zusammen, unser Interesse gilt nun an allererster Stelle Euch und Euren Nächsten.

Diese Zeit ist ein Bruch: Wir, unsere Kollegen und Partner werden mit großen wirtschaftlichen und inhaltlichen Problemen konfrontiert – viele werden Unterstützung und Verständnis brauchen, andere werden Unterstützung bieten können. Lasst uns die nötigen Verbindungen schaffen.

Die nun gebrauchte Flexibilität fängt im verantwortungsvollen, zwischenmenschlichen Miteinander an. Im Großen wie im Kleinen können wir Werkzeuge und Ideen entwickeln, wie wir die nächsten Monate mit Inhalt, Zukunft und Zuversicht füllen – und damit auch akuten Existenzängsten begegnen.

Bitte zögert nicht, Euch mit Hinweisen, Gedanken, Fragen und Beiträgen an uns zu wenden.
VERSO wird diese unerwartete Entwicklung für das kreative Leben in Deutschland inhaltlich begleiten und die Fakten und Möglichkeiten, die diese schwierige Zeit aus Sicht unserer Arbeitsgemeinschaft erleichtern, beleuchten und mit Euch teilen.

Dabei widmen wir uns natürlich einmal mehr unserer voranschreitenden Arbeit, nämlich die Bedingungen für die Kreativen nachhaltig zu verbessern. In einer Zeit der Einschränkung des kulturellen Lebens, der Aussetzung von Reisen und Versammlungen, verlieren unsere Themen nicht an Bedeutung, denn die Ereignisse dürfen nun nicht zu weiteren wirtschaftlichen Verschiebungen zum Nachteil der Schaffenden führen – doch dieser Eindruck ist in den letzten Tagen auch nicht entstanden. Im Gegenteil überwiegt bisher Solidarität und Behutsamkeit, ist vielleicht sogar eine besondere Wertschätzung zu beobachten.

Wir bewegen uns zwar in unsicheren Gewässern, doch in der sich nun verändernden Zeit dürfen wir auch an uns glauben.

Musik, Euer Talent, Eure Arbeit ist wichtig – von Mensch zu Mensch wird soziale Distanz überwunden. Der Einzelne ist weniger allein, der Freundeskreis identifiziert sich mit dem gemeinsamen Song, große gesellschaftliche Ereignisse finden ihr Lied – und auch Trauer teilt ihr Leid mit Musik. Unsere Arbeit wird als zwischenmenschlicher Leuchtturm, als Kit, hoffnungsvolle Nachricht und Reflexion nun dringend gebraucht – nehmen wir auch diese Aufgabe an.

Dieser Moment der Ungewissheit wird uns viele Fragen unserer Zeit neu bewerten lassen, und ja, trotz aller Schwierigkeiten gibt es dabei auch Chancen. Die wollen wir gemeinsam formen und finden.

Bleibt gesund, bleibt mit uns in Austausch. Zusammen werden wir das durchstehen.
Euer VERSO Team

– Ali Zuckowski, David Jürgens, Simon Triebel, Karlie Apriori, Linda Stark, Tom Deininger, Yanek Stärk, Alex Freund, Martin Fliegenschmidt, Michelle Leonard, Christian Neander –