VERSO veröffentlicht VERSO Guidelines

Bei Songwriting Sessions ist es nach wie vor Gang und Gäbe, dass die Arbeit der Songwriter vorerst unbezahlt ist. Stunden und Tage der Arbeit werden nicht vergütet. In vielen Fällen zahlen die Writer durch Reisekosten, Studiomiete, Verpflegung etc. sogar noch drauf.
Einkünfte erzielen die Writer NUR über die GEMA-Einnahmen. Das heißt Monate oder Jahre nach der eigentlichen Writing-Session und nur in dem Fall, dass das geschriebene Werk überhaupt veröffentlicht wird.
In Zeiten sinkender GEMA-Einnahmen wird dieser Missstand durch die Verdienstaussichten schon längst nicht mehr ausreichend aufgewogen.

Um hier die dringend nötige Abhilfe zu schaffen, stellt VERSO hiermit für die wichtigsten, immer wieder aufkommende Situationen, Richtlinien zur Vergütung, bzw. Aufwandsentschädigung vor.

Die VERSO Guidelines sind ab sofort hier auf der Website zu finden.

Schreibe einen Kommentar